Gründungsmitglied der SFCNS

SFNCS

Mitglied der European Society of Neuroradiology

ESNR

Mitglied der World Federation of Neuroradiological Societies

WFNRS

created by IMK

Peter Huber Preis

Die Schweizerische Gesellschaft für Neuroradiologie schreibt zum Gedächtnis an Herrn Professor Dr. med. Peter Huber und zur Förderung des Fachgebietes der Neuroradiologie den Peter Huber Preis für eine experimentelle und/oder klinische Arbeit aus dem Gesamtgebiet der Neuroradiologie (allgemeine diagnostische Neuroradiologie, funktionelle Neuroradiologie, interventionelle Neuroradiologie, pädiatrische Neuroradiologie, Neuroradiologie der Kopf- und Halsregion) aus.

Der Erstautor sollte in neuroradiologischer Weiterbildung stehen oder eine neuroradiologische Weiterbildung abgeschlossen haben und nicht über 40 Jahre alt sein. Die eingereichte Arbeit darf 50 Seiten nicht überschreiten und muss in englischer oder deutscher Sprache verfasst sein. Die Arbeit sollte noch nicht ausgezeichnet worden sein und darf nicht an anderer Stelle zur Prämierung eingereicht sein. Pro Person kann nur eine Arbeit eingereicht werden.

Der gestiftete Preis ist mit CHF 2'000.00 dotiert und wird anlässlich der Jahrestagung der Schweizerischen Gesellschaft für Neuroradiologie SGNR vom 8. bis 9. Juni 2017 in Bern verliehen. Der Preisträger/die Preisträgerin wird spätestens 2 Wochen vor der Jahrestagung über die Entscheidung des Preiskommitees benachrichtigt und soll die Ergebnisse der Arbeit in einer 4-minütigen Zusammenfassung vorstellen. Der Preis ist teilbar.

Bewerbungsfrist für den Peter Huber Preis 2017 war der 14. April 2017

Ausschreibung 2017

 

Preisträger:
 
2017

Dr. med. Christian Federau,
Universitätsspital Basel

Evolution of Volume and Signal Intensity on Fluid-attenuated Inversion Recovery MR Images after Endovascular Stroke Therapy

     
     
     
2017

PD Dr. med. Sebastian F.-X. Winklhofer, USZ

Combing Monoenergetic Extrapolations from Dual-Energy CT with Iterative Reconstructions: Optimized Reduction of Coil and Stent Artifacts after Aneurysm Therapy


 
2016 tl_files/peterhuber/Dunet.png Dr. med. Vincent Dunet, CHUV Lausanne

Cognitive impairment and basal ganglia functional connectivity in vascular parkinsonism
 

 
2015 tl_files/peterhuber/Bildschirmfoto 2015-09-15 um 10.40.27.png Dr. med. Franca Wagner, Inselspital Bern

The value of susceptibility-weighted imaging (SWI) in patientswith non-neonatal hypoxic-ischemic encephalopathy 

tl_files/peterhuber/P1020306.jpg
     

  
2014  

Dr. med. Pascal Gratz, Inselspital Bern

 

Preexisting Cerebral Microbleeds on Susceptibility-Weighted Magnetic Resonance
Imaging and Post-Thrombolysis Bleeding Risk in 392 Patients


 
2013 tl_files/peterhuber/Mertixell_Garcia.jpg

Dr. Mertixell Garcia, Universitätsspital Basel

 

Fast high-resolution brain imaging with balanced SSFP:
Interpretation of quantitative magnetization transfer towards simple MTR


2012 tl_files/posterpreis/VitorMendesPereira3.jpg

PD Dr. med Vitor Mendes Pereira, Genf, O. Bonnefous, R. Ouared, O.Brina, J.Satwiaski, H.Aerts, D.Ruijters, A.P.Narata, P.Bijlenga, K.Schwaller, K.O.Lovblad

 

A DSA-based method using contrast motion estimation for the assessment of the intra-aneurysmal flow changes induced by flow diverter stents


2011 tl_files/peterhuber/T. Schubert.JPG

Dr. med.Tilman Schubert, Basel , F. Santini, A.F. Stalder, J. Bock, S. Meckel, M. Markl and S. Wtzel

 

Dampening of Blood Flow Pulsatilityalong the Carotid Siphon, does Form Follows Function?


2010 tl_files/peterhuber/El_Koussy_M_11.jpg Dr. med. M. El-Koussy, Bern
Diffusion-weighted MR Imaging in Basilar Artery Occlusion

 

2009 tl_files/peterhuber/ScHALLER.jpg

Dr. med., M. Sc. S. Haller, Basel

Real-time fMRI feedback training may improve chronic tinnitus

Eur Radiol: 20:696-703


2007 tl_files/vorstand/Gralla_Jan_24.JPG Prof. Dr. med. J. Gralla, Bern

2004 tl_files/peterhuber/ScHALLER.jpg Dr. med. M. Sc. S. Haller
Abteilung Neuroradiologie, Universitätsspital Bern
Timeresolved analysis of event related fMRI during language comprehension at word and sentence level

2003 Dr. med. Th. Huisman
Abteilung Bildgebende Diagnostik, Kinderspital Zürich, Universitäts-Kinderklinik
Diffusion Tensor Imaging as Biomarker of Head Trauma Severity

 
   
  tl_files/vorstand/EberhardKirsch.jpg Dr. med. E. Kirsch
Abteilung Neuroradiologie, Universitätsspital Basel
Oversizing of selfexpanding stents: Influence on the development of Neointimal hyperplasia of the carotid artery in a canine model

1997 tl_files/vorstand/LucaRemonda.jpg PD Dr. med. L. Remonda
Abteilung für Neuroradiologie, Universitätsspital Bern
First pass Gadolinium-enhanced 3D MR Angiography in stenosis, occlusion and pseudoocclusion of the carotid artery

1994 Dr. med. S. Kollias
Institut für Neuroradiologie, Universitätsspital Zürich
Familial Erythrophagocytic Lymphohistiocytosis (FEL): Neuroradiologic Evaluation with Pathologic Correlation


Frau Dr. med. I. Mader
Abteilung für Neuroradiologie, Kantonsspital Basel
MR of the Spine: Comparison of T2-Weighted Spin-Echo Sequences and Turbo-Spin-Echo Sequences

1993 tl_files/vorstand/KarlOlofLoevblad.jpg Prof. Dr. med. K.-O. Lövblad
Abteilung für Neuroradiologie, Inselspital Bern
Computed Tomography Attenuation Values in Acute Basilar Artery Thrombosis

1992 Frau Dr. med. S. Sartoretti- Schefer
Institut für Neuroradiologie, Universitätsspital Zürich
MRI of cerebral cavernomas; an investigation of their morphology

Dr. med. K. W. Stock

Abteilung für Neuroradiologie, Kantonsspital Basel
Darstellbarkeit der normalen A. basilaris und ihrer Äste mit der Magnetresonanzangiographie

1990
Dr. Ch. Schenker
Institut für Neuroradiologie, Universitätsspital Zürich
Altersverteilung und Fe-Abhängigkeit der Relaxationszeiten im Globus pallidus und Putamen